Hundetransportboxen

Als ich Cäsar im Frühjahr 2010 mit meiner Familie in der Schweiz war um dort den Karl Schlegel mit seiner Hundeschule zu besuchen, bin ich den kompletten Weg von Berlin im Kofferraum von Herrchens Auto gefahren. Das war eine weite Fahrt und wir haben zweimal unterwegs übernachtet, damit Herrchen sich nicht überanstrengt. Ich habe es mir im Kofferraum gemütlich gemacht und dort wundervoll geschlafen.

Cäsar im Kofferraum

Als wir in der Schweiz ankamen, waren dort viele andere Herrchen ebenfalls mit ihren Hunden, und die meisten von denen hatten so eine Hundebox, also eine echte Hundetrasportbox im Kofferraum des Autos installiert.

Herrchen meinte nur, dass es für mich mit meinen 85kg wohl kaum eine passende Box geben würde und dachte damals nicht darüber nach eine solche zu kaufen.

Leider gibt es aber Gesetze die das anders sehen. Wenn man häufiger mit dem Auto verreist kann man, wenn man keine Hundebox verwenden will, die so genannten Hundeschutzgitter verwenden. Damit ist gesichert dass mir bei einem Unfall weniger oder nichts passiert. Naja, bis heute hat Herrchen so etwas nicht gekauft, dafür hat er jetzt eine Webseite dazu gemacht um andere darüber zu informieren. Schaut doch mal hier vorbei: http://www.hundebox-tests.de/

 


Kommentar

comments

Powered by Facebook Comments

Hinterlasse eine Antwort